Kann Astaxanthin wirklich für größeres Wohlbefinden sorgen?

Astaxanthin – Informationen! Was hier wie ein Zungenbrecher daher kommt, ist eine grell rote Substanz, der ganz wunderbare Eigenschaften nachgesagt werden. So soll Astaxanthin die Haut, Haare und Nägel verjüngen, sowohl die körperliche als auch die mentale Leistungsfähigkeit optimieren, Entzündungen im Organismus abheilen lassen und noch einiges mehr. So hilft es außerdem zum Beispiel die Sehkraft zu verbessern, weil es sogar die Blut-Retina-Schranke des Gehirns mit spielerischer Leichtigkeit und sofort nach Einnahme überwinden kann.

 

Wenn das Tatsachen sind, ist das ja zu schön, um wahr zu sein! Oder was meinen Sie: Kann die Natur einen solchen Allroundkönner wirklich hervor gebracht haben? Bevor wir uns nun in wilden Spekulationen verlieren, möchten wir dem Ganzen einmal auf den Grund gehen. Wir werden ausführlich klären, ob die hohen Preise, die mancherorts für diese Substanz verlangt – und vom Verbraucher auch gerne bezahlt! – werden, eigentlich ihre Berechtigung haben. Zunächst sollte jedoch einmal die Herkunft geklärt sein, denn in diesem Zusammenhang scheint es in der Bevölkerung doch noch einige Verwirrung zu geben.

Astaxanthin – Haematococcus pluvialis

Es handelt sich hier um ein Carotinoid, wie in der Natur an die 600 verschiedene vorkommen. Dies ist eine farbgebende Substanz, die zum Beispiel den Mais gelb, die Äpfel rot und die Paprika bunt werden lässt. Je nach der Farbe, die es erzeugt, trägt es unterschiedliche Bezeichnungen und hat darüber hinaus auch mehr oder weniger starke antioxidative Eigenschaften. Zunächst einmal ist fest zu halten, dass das Obst und Gemüse ohne diese Substanz eine eher beige Färbung hätte und sicherlich nicht so lecker aussehen würde.

Astaxanthin aus Natur

 

Astaxanthin VitalAstin

Astaxanthin VitalAstin

Die Substanz kommt überall in der Natur vor, denn sie wird von Bakterien und Schimmelpilzen, aber auch von Plankton und Algen zum Schutz gebildet, wenn sich ihr näheres Umfeld zum Schlechten geändert hat. Uns geht es hier um dasjenige Carotinoid, das die mikrokleine Alge namens Haematococcus pluvialis produziert. Es befähigt sie, in einen tiefen Schlaf zu sinken, der fast bis zu einem halben Jahrhundert lang dauern kann. In diesem Zustand übersteht die Alge klirrende Kälte, erbarmungslose Hitze und lange anhaltende Dürre, die alle anderen Lebewesen schwer zu schaffen macht oder sie tötet. Die Substanz, die sie zu solch wundersamen Fähigkeiten imstande setzt, ist nichts Anderes als unser Zungenbrecher Astaxanthin. Der Grund dafür ist in den extrem starken antioxidativen Eigenschaften dieser Substanz zu sehen. Dazu muss man wissen, dass sämtliche Carotinoide diese Eigenschaft besitzen, dieses hier hat aber die stärkste Kraft und ist somit unerlässlich für eine gesunde und bewusste Art sich zu ernähren. Da der Wirkstoff grell rot ist, sorgt er bei den Flamingos für deren rosa Gefieder und für das herrlich rote Fleisch der wilden Lachse. Doch das ist längst noch nicht alles. Denn hier haben wir es auch mit einer Art Vitamin zu tun, das alles, was mit ihm in Berührung kommt, zum Beispiel vor den UV-Strahlen der Sonne schützen kann. Darüber hinaus sorgt es für ein starkes Immunsystem und beispielsweise auch für die Fähigkeit zur Fortpflanzung. Das ist für diese Tiere natürlich von großer Wichtigkeit. Sie nehmen die nützliche Substanz mit der Nahrung in ausreichender Menge zu sich. Für welches Maß an schier unerschöpflicher Power diese Substanz sorgen kann, sehen sie am Leben dieser Fische. Sie schwimmen nämlich viele Tage lang gegen die wild reißende Strömung großer Flüsse und überwinden tosende Wasserfälle – und zwar nach oben! -, um zum Ort ihrer Geburt zurück zu gelangen.

Wäre das nicht schon Abenteuer und unermessliche Anstrengung genug, müssen sie auch vielen Gefahren trotzen, um endlich an ihrem Ziel anzukommen, um dort zu laichen. Aber wie es das nur möglich? Die Antwort ist ziemlich einfach, wiewohl die Wissenschaft relativ lange gebraucht hat, um es heraus zu finden: Astaxanthin hat nämlich, wenn es von der Mikroalge Haematococcus pluvialis produziert wird, eine extrem große antioxidative Kraft. Die zellulären Membranen dieser Pflanze sind sehr durchlässig, sodass es vom Organismus extrem gut aufgenommen werden kann. Dort entfaltet die Substanz sofort ihre Wirkung, die im Gesamten für ein größeres Wohlbefinden bei Mensch und Tier sorgt. Es ist also ganz nebensächlich, wie alt Sie gerade sind und in welcher Lebenssituation Sie sich befinden. Der natürliche Wirkstoff verbessert zum Beispiel die Gedächtnisleistung von Senioren, was gegen eine beginnende Demenz steht, wie von Schülern, wo es für bessere Zensuren sorgt. Aber auch Manager großer Unternehmen, die den ganzen Tag lang sehr gefordert sind, gehen immer mehr dazu über, sich dieser Unterstützung zu versichern. Beim heutzutage allgegenwärtigen Stress macht die Zufuhr einfach gelassener und lässt uns in kürzerer Zeit mehr von unserem Pensum schaffen. Da ist es ein tolles Zubrot, wenn wir Ihnen sagen, dass Sie es hier darüber hinaus auch mit einem qualitativ sehr hochwertigen Schutz vor Sonnenbrand zu tun haben. Dieser Schutz wirkt nicht wie eine Creme von außen, sondern von innen und lässt sich aus diesem Grund auch nicht abwaschen. Zudem wird jede einzelne Zelle Ihres Organismus nicht nur rundum geschützt, sondern auch in hochwertiger Art und Weise ernährt.

Astaxanthin und regelmäßige Einnahme

Aber es gibt natürlich noch einige weitere gute Gründe für eine regelmäßige Einnahme. Die oben bereits angesprochene UV-Strahlung ist dafür bekannt, dass sie eine Unzahl an freien Radikalen frei setzen kann. Hierbei handelt es sich um Molekülverbindungen, die ein Elektron zu wenig haben. Sie rasen durch den Organismus, um andere Moleküle aufzustöbern, denen sie ihrerseits eines ihrer Elektronen rauben. So vermehren sie sich in Windeseile, bis sie eine Anzahl erreicht haben, mit der der Körper allein nicht mehr fertig wird. Dank seiner antioxidativen Power haben Sie mit Astaxanthin eine wirksame Unterstützung, die dem Organismus helfen kann, seine gesunde Basis wieder herzustellen. Denn unsere Körperzellen kommunizieren ständig miteinander. Das müssen sie auch, um ihre vielen Aufgaben zur Gesunderhaltung des Organismus richtig erfüllen zu können. Sobald nun aber zu viele von den freien Radikalen vorhanden sind, stören sie natürlich diese Kommunikation, indem sie die Zellen beschädigen. Dies wiederum kann zu weit schlimmeren Erkrankungen bis hin zu einigen Arten des Krebs führen. Denn der Prozess steht im Verruf, sogar die Erbsubstanz ohne die Zufuhr dieser Substanz unwiderruflich zerstören zu können. Astaxanthin ist nämlich in der Lage nicht nur auf diesem Wege zerstörte Zellen wieder herzustellen und voll funktionsfähig zu machen. Auf diese Weise gehört der so genannte verfrühte Zelltod der Vergangenheit an. Die natürliche Substanz kann darüber hinaus auch die DNA reparieren, was trotz aller Fortschritte weder ein Mediziner noch ein Chirurg bislang zustande bringen konnte. Und hier noch ein paar weitere Tatsachen, die die einschlägige Wissenschaft eruieren konnte: Haben Sie zum Beispiel bereits gewusst, dass dieser natürliche Powerstoff imstande ist, 10 mal stärker als ?-Carotin, 17 mal stärker als das aus Traubenkernen gewonnene Extrakt, 40 mal stärker als Betacarotin und gar 600 mal stärker als das allseits bekannte Vitamin C zu wirken? Es ist also völlig rechtens, wenn der Stoff aus der Natur, um den es hier geht, als unangefochtener König aller Carotinoide gilt. Aber aus welchem Grund betonen wir hier nur immer wieder die natürliche Herkunft? Ganz einfach, weil es zur Zeit auf dem Markt auch Astaxanthin synthetischen Ursprungs gibt.

Astaxanthin und Flamingos

 

Astaxanthin BiuAstin

Astaxanthin BiuAstin

Es wird verwendet, um das Fleisch von Zuchtlachsen so rot wie das ihrer wild lebenden Artgenossen erscheinen zu lassen. Aber auch in allen Zoos der Welt wird es in das Futter für die Flamingos gemischt, um ihr Gefieder gewohnt rosa wirken zu lassen. Für den menschlichen Verzehr ist es zum Glück nicht zugelassen, gelangt aber dennoch in unsere Mägen: Nämlich dann, wenn wir den preisgünstigeren Zuchtlachs kaufen und verzehren. Welche Schäden diese Substanz in unserem Organismus dann auf längere Sicht anrichten kann, ist noch lange nicht erforscht. Aber Gutes kann es gar nicht bewirken, das sagt uns schon der gesunde Menschenverstand. Es wird nämlich aus nichts Anderem als Motoröl gewonnen. Allein die Vorstellung ist schon mehr als ekelhaft! Doch falls es aus seiner natürlichen Quelle und am besten von der Mikroalge Haematococcus pluvialis stammt, kann Astaxanthin nicht zuletzt auch Berufs- und Hobbysportlern helfen. Dies darum, weil es nicht nur den Aufbau neuer Muskelmassen beschleunigen, sondern auch neue Muskeln aufbauen kann. Daher kommt der Powerstoff beim sportlichen Training immer öfter zum Einsatz und löst die chemischen Nahrungsergänzungen für Sportler immer mehr ab. Brauchen Sie Beweise aus der Wissenschaft, um überzeugt zu werden? Nichts leichter als das, denn die Substanz wurde bereits sehr gründlich erforscht. Die weltweit erste Studie geht bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück. Damals stellte man die grundlegende Struktur fest, bis die weiteren Erkenntnisse dann quasi Schlag auf Schlag kamen. Und in keiner einzigen dieser Studien wurden Neben- oder Wechselwirkungen gleich welcher Art festgestellt. Also sagt uns auch die wissenschaftliche Welt, dass es für Sie nur von unermesslichem Vorteil sein kann, wenn Sie der roten Substanz ihr Vertrauen zukommen lassen. Auch Ihre Kinder, die sich im schulischen Unterricht vielleicht schlecht konzentrieren können und so einiges an Lernstoff verpassen, können mit weit besseren Zensuren als bisher glänzen.

Sie müssen sich gerade von einer längeren Krankheit erholen? Ihr Körper ist in dieser Zeit sehr geschwächt, und Sie müssen ihm noch eine Menge Ruhe gönnen. Er braucht alle Kraft, die er irgendwie aufbauen kann, um gesund zu werden. Sicher ernähren Sie sich bereits auf eine Weise, die geeignet ist Ihnen die alte Energie zurück zu geben. Unterstützen können Sie den Prozess der vollständigen Genesung durch die regelmäßige Einnahme dieses natürlichen Nahrungsergänzungsmittels. Und wenn Sie gerne wandern, kennen Sie dieses Szenario ganz sicher: Plötzlich und ganz unvermittelt fährt Ihnen ein stechender Schmerz in die Gelenke der Füße, sodass Sie glauben keinen einzigen Schritt mehr vorwärts zu kommen. Vielleicht haben Sie sich dieses Mal ein paar Kilometer zu viel vorgenommen, oder Sie leiden einfach an einem Mangel an bestimmten Nährstoffen. In unserer Zeit ist das nicht einmal so selten. Darüber hinaus haben viele Menschen, die sich sportlich betätigen, bedingt durch die ausgeübten Belastungen mit mehr oder weniger starken Schmerzen in den Gelenken zu kämpfen. Ein effektives Training kann so für die nächste Zeit natürlich nicht mehr stattfinden.

Astaxanthin und Lachse

 

Ivarsson's Astaxanthin SPORT

Ivarsson’s Astaxanthin SPORT

Wenn aber für einen Wettkampf trainiert werden muss, der für die nächste Zeit anberaumt wurde? Der erträumte Sieg würde in weite Fernen rücken, wenn der Sportler nicht alles für ihn gäbe. In solchen Fällen empfiehlt es sich das Superfood natürlichen Ursprungs regelmäßig zu sich zu nehmen. Dasselbe gilt analog für Senioren, deren Gelenke so steif geworden sind, dass sie morgens kaum aus dem Bett kommen. Jeder Morgen wird durch die starken Schmerzen und die lästige Unbeweglichkeit, die manchmal bis in die Mittagsstunden hinein anhält, zur Qual. Darüber hinaus sind Entzündungen, die im Organismus entstehen, im fortgeschrittenen Alter beileibe keine Seltenheit. Auch diese verursachen natürlich ständige Schmerzen und würden eine dauernde Einnahme von Erzeugnissen der pharmazeutischen Industrie erfordern. Und von den so genannten Neben- bzw. Wechselwirkungen solcher Präparate müssen wir Ihnen wohl nichts erzählen. Auch geht mit dem Alter die Sehkraft Jahr für Jahr weiter zurück, und ohne die Weisheit der Natur, bräuchten Sie eine immer stärkere Brille, um am Alltag überhaupt noch teilnehmen zu können. Obwohl es nicht sein muss, dass der Abend des Lebens durch solche kleinen und großen Unpässlichkeit verdorben wird. Jeder Mensch hat schließlich ein Recht auf Lebensqualität, mit der die Freude am Dasein verbunden ist. Auch wenn Sie sich bester Gesundheit erfreuen, gibt es einen Grund für Sie den natürlichen Wirkstoff einzunehmen. Denn er kann außerdem auch glatte und straffe Haut schenken, ebenso wie gesunde Nägel und schön glänzendes Haar. Sich letzteres gerade in der wärmeren Zeit des Jahrs zu erhalten, stellt nicht wenige Menschen vor Probleme. Denn sowohl die Hitze als auch die UV-Strahlen der Sonne schädigen die Struktur des Haars und lassen es spröde und matt wirken. Da auch dieser Vorgang eine Art Oxidation darstellt, kann Ihnen das Superfood auch in dieser Hinsicht sehr behilflich sein. Vielleicht leiden Sie ja seit längerem schon an Akne, die sehr unschön ist und Ihr Äußeres ungepflegt wirken lässt. Auch bei einem solchen Krankheitsbild empfiehlt sich die Einnahme, die regelmäßig an jedem Tag erfolgen sollte.

Und nun haben auch die eingangs aufgeworfenen Fragen eine klare Antwort gefunden: Ja, es ist tatsächlich möglich, dass Astaxanthin bei regelmäßiger Einnahme ganz unabhängig von der Lebenssituation, in der Sie sich gerade befinden auch Ihr allgemeines Wohlbefinden merklich verbessern und Ihnen somit zu mehr Freude am Leben verhelfen kann. Mit weniger sollten Sie sich auf keinen Fall zufrieden geben.

Jetzt Astaxanthin ONLINE kaufen mit 20% Nachlass!
LINK BITTE BESUCHEN => http://happy-life-food.eu/de/Astaxanthin

disclaimer

Zusammenfasung
product image
Sterne
5 based on 17 votes
Anbieter
Ivarsson's Happy Life Food Shop
Produkt
VItalAstin - Astaxanthin 150 Kapseln
Preis
EUR 35,90
Verfügbarkeit
Available in Store Only
Kommentare deaktiviert für Kann Astaxanthin wirklich für größeres Wohlbefinden sorgen?

Autor:

18. März 2016 | Posted in Health & Fitness
Diese Autor hat veröffentlicht 15 Artikeln. Mehr Infos über den Autor kommt bald.

Komentare deaktiviert.